Das Projekt

Die Mitmachscouts – für Vielfalt und Toleranz

Mitmachen + gestalten!

 

Mit der IG BAU für eine solidarische Gesellschaft

Der Rechtspopulismus breitet sich wie eine Seuche in Deutschland aus. Inzwischen versuchen gewerkschaftsfeindliche Gruppen auch in den Betriebsräten Fuß zu fassen. Wir dürfen nicht länger zusehen: Es wird höchste Zeit, dass wir auch vor Ort – in den Bezirksverbänden und den Betrieben zeigen, dass die IG BAU und wir – ihre Mitglieder – für eine solidarische Gesellschaft eintreten. Ohne Solidarität sind wir dem Neoliberalismus hilflos ausgeliefert und müssen einen (weiteren) Abbau an Arbeitnehmerrechten hinnehmen.

Mit dem Projekt „Mitmachscouts“ stellt sich die IG BAU ihrer Verantwortung. In drei Workshops wollen wir nicht über Fremdenfeindlichkeit, Rechtspopulismus … sprechen, sondern konkrete Aktionen für eine tolerante Gesellschaft entwickeln und gemeinsam vor Ort umsetzen.

Unser Ziel ist es, arbeitsfähige, demokratische Strukturen (weiter-) zu entwickeln.

In drei Workshops setzen wir uns mit diskriminierendem Verhalten im Alltag, auf den Baustellen, Feldern und im Büro auseinander. Gemeinsam mit euch wollen wir Ideen und Maßnahmen für die Planung und Durchführung von Alternativen erarbeiten. Dabei ist auch beabsichtigt, den Austausch untereinander zu fördern. Wir unterstützen euch dabei.

In den Workshops setzen wir uns sowohl mit rechtspopulistischen Tendenzen als auch mit erfolgreichen Gegenstrategien auseinander. Wir gehen dabei von gemeinsamen Erfahrungen aus und glauben, dass die unterschiedlichen Kompetenzen eine fruchtbare gewerkschaftliche Zusammenarbeit ermöglichen. Angedacht sind z.B. Diskussionsrunden, Veranstaltungen, Besuche von Museen, Aktionen usw. Wir wollen Lernen mit Spaß verbinden und dabei produktiv sein.

Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt ist eure Bereitschaft, an allen drei Workshops aktiv mitzuwirken.

Lost Password

Register